Los geht’s: meine Kur mit einer speziellen Fibromyalgie-Therapie! (Anzeige)

Endlich geht’s los – heute startet meine Kur. Zum dritten Mal werde ich eine Kur mit einer speziellen Therapie zu Fibromyalgie machen. Seit meiner Diagnose habe ich schon so viel ausprobiert, aber nichts hat mir so gut geholfen wie das. Leider ist die Therapie zwar bei den Krankenkassen anerkannt, aber wenige Ärzt*innen und Patient*innen wissen davon, dass sie bei Fibromyalgie sehr gut wirkt. Na, seid ihr neugierig geworden? Dann folgt mir auf Facebook, Instragram und Twitter. Dort werde ich euch die nächsten drei Wochen mitnehmen und euch zeigen, was ich dort mache und wie alles abläuft. Am meisten erfahrt ihr auf meinem Instagram-Profil: dort werde ich in den Stories unter

„Fibromyalgie – gibt’s doch gar nicht!“

Ich muss zugeben, ich habe einige Zeit mit mir gerungen, ob und wie ich diesen Text schreiben soll. Ich habe diesen elenden und leider immer noch zu oft geäußerten Satz „Fibromyalgie – gibt’s doch gar nicht!“ ganz bewusst nicht in mein Bullshit-Bingo aufgenommen. Die Existenz der Fibro steht außer Frage, und ich wollte denjenigen, die das immer noch nicht einsehen wollen und zu denen die neusten Forschungsergebnisse anscheinend immer noch nicht durchgedrungen sind, keinen Raum auf meinem Blog bieten. Das bringt diese Ignoranten aber natürlich leider nicht zum Verstummen. IGNORANTEN – ICH KOTZ EUCH GLEICH AUF DEN BILDSCHIRM Und als ich dann zufällig bei Youtube auf dieses Video zum Thema