Wie neue Schmerzmittel entwickelt werden und warum Forschung die beste Medizin ist

Männer in gelbem Gummi und Frauen in grauem Satin /Anzeige*/Kooperation/ Wie sieht die Suche und Entwicklung neuer Schmerzmittel aus, nicht nur für Fibromyalgie? Vielleicht gibt es dort Männer in langen, schwarzen Mänteln, die mysteriöse rote und blaue Pillen anbieten? Oder sind es doch eher Typen in gelben Gummianzügen und Mundschutz, die in unterirdischen Laboren voller Schläuche und schimmernden Edelstahltanks unbekannte Substanzen anrühren? Und warum bitte habe ich solche Assoziationen, bei denen immer irgendwelche vermummten Kerle mit dubiosen Stoffen hantieren –  Matrix und Breaking Bad lassen grüßen?! Ich schätze, das liegt daran, dass ich von der Arbeit an Medikamenten kein konkretes Bild im Kopf hatte. Und dass mir – und euch

Fibromyalgie ist… Nr. 3 – Die 5 Phasen der Krankheitsbewältigung

Meine Serie „Fibromyalgie ist …“ geht weiter! Der erste Teil ist nach wie vor der meist geteilte Artikel auf meinem Blog. Ein großes Danke wieder einmal an alle, die bei der Aktion mitmachen und ihre Gedanken und Gefühle in Form von Kommentaren und Nachrichten zum Ausdruck bringen. Es soll hier schließlich nicht nur um meine Sicht auf die Erkrankung gehen, sondern auch um eure. Und darum, wie wir unsere Krankheit gemeinsam bewältigen können. DER CHRONISCHE MISTHAUFEN AN UNSEREN STIEFELN Worüber ich mir dann doch jedes Mal wieder Gedanken mache, wenn ich die Kommentare unter meinen Texten lese, ist, wie wir es schaffen können, eine gesunde Balance im Umgang mit unserer